Politik und Globalisierung

"Der Preis für unser Gemüse - Migration, Ausbeutung und Landwirtschaft in Almeria" hieß das Thema des Abends am 8. April im AK-Saal Lilienfeld.
Referentin Eva Prenninger von "weltumspannend arbeiten" des ÖGB referierte dabei über eine Studienreise zum Ort einer beispiellosen Ausbeutung von Mensch und Natur in Südspanien.

Sie berichtete vom Kampf der dortigen Landarbeitergewerkschaft SOC gegen diese Ungerechtigkeiten an Migranten, die für unseren Konsum von unseren Supermarktketten ausgebeutet werden. Eine engagierte Diskussion über unseren Beitrag an dieser Misere und unsere Handlungsmöglichkeiten als Vertreterinnen von Kirche und Arbeitswelt folgte auf den Vortrag. Auch der Lilienfelder Prior P. Pius folgte der engagierten Diskussion.


Foto: Diskussionsveranstaltung im AK-Saal in Lilienfeld zum Thema "Politik und Globalisierung" mit Mag. Eva Prenninger von "weltumspannend arbeiten" des ÖGB in Linz. V.l.n.r. Burkhard Eberl, Martina Bzoch, Eva Prenninger, Erwin Burghofer, Sepp Gruber, Helmuth Lawitz