Klausur 2014

Anfang Juli fanden sich 15 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter der Betriebsseelsorge Traisental zwei Tage in Steinakirchen am Forst zusammen um das vergangene Arbeitsjahr zu reflektieren, in das kommende Arbeitsjahr zu schauen und einige Stunden der Besinnung, der Gemeinschaft und der Freude gemeinsam zu verbringen.

Die ersten Stunden waren dem Rückblick gewidmet. Jeder brachte ein für ihn wichtiges Symbol mit, zu dem er aus dem vergangenen Jahr Erinnerungen berichtete.

Ab Abend gingen wir gemeinsam zum Schloss Ernegg, um in der Kapelle eine kurze Besinnung zu halten und anschließend auf einer wunderbaren Terrasse eines Gasthauses gemeinsam Abend zu essen und den 60. Geburtstag von Theresia Janisch zu feiern. Es wurden selbst geschriebene Lieder und Gedichte vorgetragen und sogar ein Tanz, der Tage vorher geprobt wurde, aufgeführt. Es war ein humorvoller Abend, den wir alle ganz bestimmt nicht so schnell vergessen.

Am 2. Tag begleitete uns Rupert W. Federsel. Er ist Theologe und Phsychologe, war KAJ-Begleiter und auch Betriebsseelsorger. Manche von uns kannten ihn schon aus der KAJ-Vergangenheit und dem Betriebsseminar in Linz. Er stellte und das aramäische Vater unser vor, das in einzelne Sätze geteilt, genau analysiert wurde und ganz tolle Gespräche ergab. Auch die Stelle im Neuen Testament, bei der Jesus auf dem Wasser geht war ein sehr anregendes Thema. Die Zeit war viel zu schnell vergangen und wir hätten gerne noch um einige Stunden verlängert.

Bildergalerie