Jun
7
15:00, Dienstag, 07. Juni 2016
Herzogenburg, BSZ Herzogenburg
Jun
19
9:30, Sonntag, 19. Juni 2016
Herzogenburg, BSZ Herzogenburg
Jun
23
15:30, Donnerstag, 23. Juni 2016
Herzogenburg, BSZ Herzogenburg
 
 

Betriebsbesuch bei der Betriebsseelsorge und der Firma Geberit

20 Theologiestudierende besuchten unter Leitung von Dr. Raimund Triml und Ausbildungsleiterin Gabriela Edlinger Anfang Jänner das Betriebsseelsorgezentrum „Oase“ in der Schneckgasse, St. Pölten. Hier stellte ihnen Team der Betriebsseelsorge Traisental die Einrichtung vor, deren Kernaufgabe es ist, sich als Kirche mit „Mensch und Arbeitswelt“ auseinanderzusetzen und gezielt, nach dem Motto von Joseph Cardijn „Jeder Arbeiter, jede Arbeiterin ist mehr wert als alles Gold der Erde“, den Menschen in den Mittelpunkt zu stellen.


Nach regem persönlichen Austausch und Hausführung ging es weiter mit einem Betriebsbesuch bei der Firma Geberit, die sich seit 44 Jahren am Standort Pottenbrunn unter anderm mit der Verarbeitung von Kunststoffen profiliert.
Lehrlingsausbildungsleiter Heinz Amberger präsentierte gemeinsam mit drei Lehrlingen Geschichtliches über Geberit, das Produktportfolio, Fakten zum Thema Nachhaltigkeit. Das im Jahr 2015 gänzlich von Geberit getragene Sozialprojekt in Südafrika, bei dem ein Lehrling, eine junge Frau vom Standort Pottenbrunn mitarbeitete, beeindruckte alle und zeigt das Engagement und  das Credo von Geberit, das auch in der Lehrlingsausbildung spürbar ist und das wunderbar mit dem von Joseph Cardijn übereinstimmt!
Gestärkt mit Brötchen, Kaffee, Kuchen und interessanten Infos machten sich die Theologiestudierenden auf zur Werksführung, die anschaulich zeigte, wie modernes Firmenmangagement zu einer menschenwürdigen Arbeit und einem guten Betriebsklima beitragen, was an den Gesichtern der Arbeiterinnen und Arbeiter abzulesen war. Bravo!

Christine Plank
Betriebsseelsorge Traisental

Fototext   :                               


20 Theologiestudierende aus St. Pölten und Wien „begegnen der Arbeitswelt“ bei Geberit