Klausur 2018

Das Jahresthema der Betriebsseelsorge im Arbeitsjahr 2018/19 lautet:
                                                     Hier arbeitet/ hier ist ein Mensch
In unserem Klausurtreffen am 6. und 7. Juli hat die Betriebsseelsorge zum Regierungsbeschluss vom Donnerstag, 5. Juli (Änderung des Arbeitszeitgesetzes) besorgt, wie folgt dazu Stellung genommen.


Mit Bangen um das Wohl der arbeitenden Menschen, deren Familien und Kinder,  wie um den Zusammenhalt des gesellschaftlichen Miteinanders (z.B. Ausschalten der Sozialpartnerschaft) sehen wir eine starke Verschiebung vom erkämpften Wert, 8 Stunden Arbeit, 8 Stunden Freizeit, 8 Stunden Schlaf, hin zum „verfügbaren“  Menschen , der in erster Linie der Wirtschaft zu dienen hat.  Auch der Sonntag sei als „göttliches Maß“ für den Menschen erwähnt.
 Wir appellieren an alle Verantwortlichen in Politik und Wirtschaft das menschliche Maß als Grundlage aller Entscheidungen zu bewahren und globale Entwicklungen global zu behandeln und nicht auf nationaler Ebene auszutragen  bzw. mit Angst zu besetzen.

Nicht Geld allein, sondern gutes Leben – somit auch gute Arbeit braucht der Mensch, siehe:
„ …….. ich bin gekommen, dass sie das Leben in Fülle haben …..“ Johannes 10,10 
                                                                                                            Die TN der Klausur 2018 der BS Traisental