Pastorale Dienste

 

Der langjährige Dienststellenleiter der Straßenmeisterei Herzogenburg, Gerhard Mistelbauer verabschiedet sich in den wohlverdienten Ruhestand.
Bei einer tollen Führung in der Wein und Obstbauschule in Krems und einer gemütlichen Jause wurde seine Arbeit in den Blick genommen und auch Danke gesagt für die gemeinsamen Jahre.

 

In tiefer Betroffenheit gibt die Diözese St. Pölten bekannt, dass Dr. Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste, am Donnerstag plötzlich und überraschend verstorben ist. Winklmayr stand im 62. Lebensjahr und hinterlässt seine Ehefrau und drei Kinder, denen die größte Anteilnahme der Diözese gilt. Er war seit September 2008 Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St. Pölten.
 
"Sepp Winklmayr war einer unserer ganz Großen in der Diözese", sagte Bischof Klaus Küng in einer ersten Reaktion. "Ich bin zutiefst erschüttert über seinen plötzlichen Tod. Unsere Gebete und Gedanken sind in diesen schweren und leidvollen Stunden bei seiner Frau und seiner Familie. Als Direktor der Pastoralen Dienste hat Dr. Sepp Winklmayr ganz maßgeblich am Aufbau und am guten Zukunftsweg der Diözese mitgewirkt. Er war ein Vorbild als Mensch und in all seinen beruflichen Funktionen, die er in großer Treue seit Jahrzehnten in der Diözese ausgeübt hat. Wir sind vereint in der unzerstörbaren Hoffnung auf die Auferstehung und ein Wiedersehen."

Dr. Sepp Winklmayr +
 

Jerusalem, 05.07.2013 (dsp) „Begegnungen auf den Spuren Jesu“: Unter diesem Motto lädt die Diözese St. Pölten vom 1. bis 8. Februar 2014 zur Wallfahrt ins Heilige Land. Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste, sagt: „Das Heilige Land hat eine einzigartige Atmosphäre, viele nennen es sogar das 'Fünfte Evangelium'. Denn dort hat Jesus gelebt, gewirkt, gelitten und ist auferstanden.“

Diözese St. Pölten lädt 2014 zur Wallfahrt ins Heilige Land
 

Melk, 22.04.2013 (dsp) Ziel der PGR-T(D)ankstelle der Pastoralen Dienste im Stift Melk war es, „die Arbeit der Pfarrgemeinderäte zu reflektieren, spirituelle Impulse zum Auftanken zu geben sowie di

 

Seitenstetten, 02.03.2013 (dsp) „Christen müssen selbst ihre Verantwortung in der Pfarre gemeinsam in die Hand nehmen“, betonte Sepp Winklmayr, Direktor der Pastoralen Dienste der Diözese St.

 

St. Pölten, 08.01.2013 (dsp) Die Zahl der Kirchenaustritte ist in der Diözese St.

Pastoralen Dienste

 

 

Die Pastorale Dienste

Leitung Pastorale Dienste

 

Einschuliugsdlng dfskflasdf

sdfsdflasdföasdf

sdfdflasdjföasldfkjösa

Reisebericht Wüste
 

St. Pölten, 30.11.12 (dsp) Die „Schatzsuche“ geht weiter: Mit neuen Gebetsfoldern lädt die Diözese St. Pölten ein, den „Schatz des Glaubens“ neu zu entdecken.

Seiten

Subscribe to RSS - Pastorale Dienste