Am 25.9.2021 lud die Gruppe „Teilen für Gerechtigkeit“ der Betriebsseelsorge zu einem Nachmittag ein:

MEHR ALS NUR BIENEN ……….

 

Arbeit – Wohlstand – Macht war der Titel der Landesausstellung die sich 25 Interessierte der Betriebss

 

HERZOGENBURG / Einen Interessanten Vortrag gab es kürzliche im Betriebsseelsorgezentrum, wo zwei junge heimische Frauen – Gudrun Bruckner und Christine Dockner, die sich praktisch von Geburt auf kennen, denn ihre Mütter haben 1995 zur gleichen Zeit im Krankenhaus entbunden von ihrem Verein „UWA“ und ihren Einsätzen in Afrika erzählten.

 

Bei herrlichem Sonnenschein und atemberaubendem  Bergpanorama feierte die Betriebsseelsorge Traisental am Samstag, den 8. Mai mit Abt Pius Maurer die schon traditionelle Bergmesse zum Tag der Arbeit/Arbeitslosen auf der Hinteralm bei Lilienfeld.

 

Im Rahmen einer Lesung stellt die Betriebsseelsorge Mostviertel unter der Leitung von Katharina Karl fünf Menschen und ihre Erlebnisse aus dem Arbeitsalltag vor. Die Episoden werden in fünfminütigen Texten präsentiert und musikalisch untermalt. Fünf Portraitgemälde der Malerin Kati Pregartner leihen den Erzählungen ein Gesicht.

 

Das ist gerade in dieser außergewöhnlichen Zeit wichtig und für unsere Gemeinschaft in der Betriebsseelsorge in den Gottesdiensten spürbar und auch lebbar. Ein Miteinander unterwegs sein - ein hereinholen derer die nicht da sind -  das Feiern von Geburt – Geburtstag und auch Tot wird zum Mittelpunkt in der Liturgie, bei der wir uns gegenseitig halten, bekräftigen und stärken.

 

 

Am Wochenende 06./07. Feb. 2021 gab es österreichweit Protestcamps gegen die unmenschliche Asylpolitik Österreichs und für die Aufnahme von Geflüchteten aus Griechenland und Bosnien.

 

 

Beim ‚kleinen Fest der Begegnung am 12.9. lauschten im cinema paradiso gut 20 Interessierte der Buchpräsentation von Habib Khawadi, einem Asylwerber aus Afghanistan, der in Krems lebt und seit 4 Jahren auf das Ergebnis seines Asylverfahrens wartet, um seine Frau und die 4 Kinder nachholen zu können.

 

 St. Pölten, 03.10.2018 (dsp/mb) Im St. Pöltner Dom wurden drei neue Betriebsseelsorgerinnen, drei neue Pastoralassistentinnen und ein Pastoralassistent sowie eine Jugendleiterin feierlich in den kirchlichen Dienst entsendet.

Seiten