Betriebsbesuch Fa. Laufen

Werksführung Dekanat Lilienfeld bei Laufen 20.3.19

12 Priester und PASS. aus dem Dekanat Lilienfeld sowie Ehrenamtliche der Betriebsseelsorge Traisental besuchten am 20.3. die Sanitärfabrik Laufen in Wilhelmsburg.

Bei Kaffee und Kuchen erzählte der ehemalige Werksleiter Heinz Erlekotte die über 200jährige Geschichte des Traditionsbetriebes in Wilhelmsburg. 1968 schließt sich die ÖSPAG (österr.-jüd.Familienbetrieb) mit Lilien Porzellan dem Laufen Konzern (Schweiz) an, 1997 wird Lilien Porzellan in Wilhelmsburg geschlossen und 1999 übernimmt die spanische ROCA Gruppe das Sanitärwerk. Heute produzieren gut 200 Beschäftigte hochqualitative Produkte aus Keramik für Badezimmer und WC im Zweischichtbetrieb (am Brennofen rund um die Uhr). Bei der Werksführung "auf den Spuren der Keramik" erlebten die Besucher den Weg, den Waschtische und WC's vom Guss, über die Trocknung und Glasur bis zum Brand bei 1245 grad zurücklegen, aber auch die sehr harten Arbeitsbedingungen der MitarbeiterInnen im Werk (Hitze, Staub, Lärm). Leider konnte es mit dem Betriebsrat wegen seiner Besprechungen keinen Ausstausch mehr geben. Danke an Hr.Heinz Erlekotte und Fr.Eva Weber -Hein für die fachkundige Führung und die freundliche Bewirtung im Werk.