Hüttenwanderwoche mit der Bibel


Heuer wanderten wir mit Rekordbeteiligung (insgesamt 30 Wanderer von 7 bis 70 jährig) auf dem „Weg des Buches“, d.h. dem Bibelschmugglerweg in der Gegenreformation von Ebensee bis nach Schladming.

Zunächst wanderten wir am Soleweg durch das Salzkammergut (fast) bis Hallstatt, dann über die Goisererhütte und die Kalmooshöhlenkirche der Geheimprotestanten nach Gosau, danach vom Gosausee über Zwieselalm und hinter der Bischofsmütze zur Hofpürglhütte und dann noch bis in die Ramsau, die prozentuell stärkste evangelische Gemeinde Österreichs und als Abschluss noch nach Schladming. Wir wohnten in einfachen Unterkünften, sangen abends zusammen und lasen in der Bibel und erlebten eine lebendige Gemeinschaft sehr unterschiedlicher Menschen, aber verbunden durch die Naturerlebnisse und den biblischen Geist der (Nächsten-) Liebe.